Make your own free website on Tripod.com

Grafikbeispiele für Commodore Plus 4

Zugegenermassen konnte der Plus 4 nicht als Highend-Grafikmaschine bezeichnet werden. Mit Basic 3.5 konnte man jedoch bequem einfache Grafiken zeichnen.

Zum Vergleich die beiden unterschiedlichen Grafikmodi

Auflösung 160x200 Auflösung 320x200
4 Sinuswellen mit 90 Grad-Verschiebung
Noch eine Sinuswelle. Klein anfangen, gross rauskommen!
Mit dem Circle-Befehl liessen sich merkwürdige Gebilde erschaffen.
Das gleiche wie eins drüber. Mit dem Circle-Befehl konnte man auch eckige geometrische Formen gestalten.
Hier wurden zwar viele Dreiecke gezeichnet. Aber irgendwie sieht man doch, dass der Circle-Befehl verwendet wurde :)
Wie oben nur etwas grösser und dichter.
Und noch etwas grösser!
Entstanden aus dem BOX-Befehl und einer For-Schleife.
Unterschiedlich vollendete Kreise!
Ellipsen-Manie!
So ähnlich sieht ein Bild im Plus4-Benutzerhandbuch aus.
Wenn ich nur wüsste, wie ich das programmiert hatte...
Nochmal um 90 Grad gedreht.
Diese Form hatte mich immer sehr fasziniert, weil ein 3D-Effekt zu erkennen ist.
Auch ganz nett.
Mein Favorit!